Coach & Mediator in Wien

  +43 (0) 676 95 60 237
E-Mail schreiben

Rat & Tat
Coaching Blog

Hier finden Sie nützlich und hilfreiche Artikel über Coaching. Rat und Tat - aus der Praxis, für die Praxis!

selbstcoaching selbstvertrauenDas Thema Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen veranlasst viele Menschen ins Coaching zu kommen. Somit wenn Sie an ihrem Selbstvertrauen zweifeln, befinden Sie sich in guter Gesellschaft. Fehlendes Selbstvertrauen begegnet uns Menschen in unterschiedlichen Ausprägungen, jemand hat Schwierigkeiten jemanden kennen zu lernen aufgrund mangelnden Selbstwertes, jemand anderer wiederum hat Präsentationsängste, wiederum andere haben Schwierigkeiten Nein zu sagen und Grenzen zu ziehen. Dies können aus meiner Erfahrung als Coach verschiedene Gesichter einer Selbstwert-Thematik sein.

Was bedeutet Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen?

Selbstbewusstsein: Ich bin mir selbst bewusst über meine eigenen Bedürfnisse, Werte, Handlungen sowie deren Motive. Ich nehme meine Gefühle und Gedanken bewusst wahr und bin in der Lage körperliche Reaktionen als Folge von Gedanken zu spüren.

Selbstvertrauen ist die Folge von Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl. Selbstvertrauen setzt somit voraus, dass ich mir einerseits meiner Bedürfnisse, Werte, Handlungen, Motive, Gefühle, etc. bewusst bin und auch dementsprechend lebe. Ich bin es mir somit selbst „wert“ für mich und meine Bedürfnisse und Werte einzustehen.

Ein gutes Coaching zur Thematik Selbstvertrauen setzt somit dabei an sich eigener Werte und Bedürfnisse klar zu werden und auch entsprechend zu handeln.

Das vorher beschriebene klingt einfach und Sie meinen bereits danach zu leben. Dann frage ich Sie als Coach: Sagen Sie häufig/immer „Nein“, wenn Sie nein sagen wollen? Setzen Sie Ihre eigenen Bedürfnisse an die erste Stelle? Vermutlich nicht. Viele werden nun vielleicht meinen, so zu leben wäre egoistisch. Ja in manchen Situationen bedarf es einer inneren Verhandlung. Jedoch für Ihr Selbstcoaching ist es wichtig sich in erster Linie dessen bewusst zu sein, wenn sie gegen sich selbst handeln und warum Sie das in manchen Situationen tun.

Sie wollen es ganz genau wissen?
Nehmen Sie Kontakt mit mir auf, oder vereinbaren sie ein kostenloses Erstgespräch!
Tel.: +43 (0) 676 95 60 237 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Woher kommt mangelndes Selbstvertrauen?

Im Prozess der Sozialisation, nicht umsonst auch „Vergesellschaftung“ genannt, wird ein Kind zu einem Mitglied der Gesellschaft. Wodurch? Durch Anpassungsfähigkeit. Sowohl im Elternhaus, als auch in der Schule wird dem Kind häufig vermittelt: Du bist nicht ok, so wie du bist – du musst dich anpassen, sonst gehörst du nicht dazu – vereinfach dargestellt. So lernt man als Kind also die eigenen Bedürfnisse und Gefühle zu ignorieren, ihnen nicht mehr zu vertrauen. Das Selbstvertrauen schwindet.

Im Erwachsenenalter zeigt sich mangelndes Selbstvertrauen dann im verzweifelten Ringen um Anerkennung von der Außenwelt. Als Coach weiß ich, dass es sich hier um einen Irrweg handelt, der mit unglaublich viel Anstrengung verbunden ist und nicht zielführend sein wird, denn die Folge von Übereinstimmung/Anpassung ist, dass jeder uns mag, außer wir uns selbst.

Wie können Sie Ihr Selbstvertrauen stärken?

Für Ihr Selbstcoaching zu mehr Selbstbewusstsein können Sie als einen Schritt in die richtige Richtung darauf achten, welchen „inneren Dialog“ Sie führen, also wie Sie über sich selbst denken und es manchmal auch laut aussprechen. Der sogenannte innere Kritiker hat meist als Redensführer die Oberhand, da sind dann Meldungen dabei wie: Ich bin zu blöd! Ich bin hässlich! Ich bin ein Versager! Keiner mag mich! Hier gilt: „Selbst-vertrauen“ und den Kritiker stoppen.

Ein anderer Ansatzpunkt für Ihr Selbstcoaching liegt darin sich näher mit den eigenen Werten auseinander zu setzen. Zu einem gesunden Selbstbewusstsein gehört es auch Grenzen zu ziehen, nein zu sagen und sich nicht alles gefallen zu lassen. Was ist mir wichtig? Will ich das? Diese beiden Fragen sollten Sie häufig begleiten, wenn Sie über eine Sache nachdenken oder das Gefühl haben, es ist nicht stimmig. Beginnen Sie im Kleinen. Jemand drängelt sich an der Supermarkt-Kassa vor, Sie sagen jedoch nichts? Glauben Sie es ist gut für Ihr Selbstvertrauen innerlich zu kochen oder wäre es besser diese Person höflich darauf aufmerksam zu machen und ihrem eigenen Gerechtigkeitssinn (Wert) genüge zu tun? ...weil Sie es sich selbst wert sind.

Dies sind nur zwei Ansatzpunkte wie Sie sich selbst zu mehr Selbstvertrauen coachen können. Sie wollen zeiteffizient vorankommen und daher professionelle Begleitung durch Coaching? Ich freue mich Sie als Coach zu ihrem neuen Ich mit starkem Selbstvertrauen zu begleiten.

Sie interessieren sich für nützliche und hilfreiche Artikel rund um Persönlichkeitsentwicklung und Coaching – dann besuchen Sie meine Facebook Seite. Sie erhalten mit einem „gefällt mir“ 1-2 Mal im Monat interessante Artikel und bleiben so informiert.


Ihr Coach & Mediator

Warnung! Javascript muss aktiviert sein, damit dieses Formular fehlerfrei funktioniert.

Kontaktformular

 

Im Zuge der gesetzlichen Datenschutzverordnung, die mit 25.05.2018 in Kraft tritt, bin ich verpflichtet Ihr Einverständnis für die Verarbeitung Ihrer Daten einzuholen.

Durch Klick auf „unverbindlich anfragen“ erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.

 

Erstgespräch

Um herauszufinden, ob und wie ich Sie unterstützen kann, biete ich Ihnen gerne ein 30 minütiges kostenloses Erstgespräch.
Sie schildern mir Ihr Anliegen und wir klären, die für uns wichtigen Fragen.

Füllen Sie das Kontaktformular vollständig aus und nehmen Sie Kontakt mit mir auf.
Anschließend koordinieren wir einen passenden Termin.

Christian Ploy, Coach & Mediator in Wien

Merken

Mit der Nutzung dieser Website erklären sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
mehr Infos OK, einverstanden.