Coach & Mediator in Wien

  +43 (0) 676 95 60 237
E-Mail schreiben

Rat & Tat
Coaching Blog

Hier finden Sie nützlich und hilfreiche Artikel über Coaching. Rat und Tat - aus der Praxis, für die Praxis!

berufscoaching lebenszeit 2Im letzten Coaching-Blogartikel haben wir uns damit beschäftigt, welche Anlässe zu einem Berufscoaching führen und wie Sie erste Schritte setzen können um den richtigen Beruf oder gar ihre Berufung fürs Leben zu finden. Besonderes Augenmerk legten wir im angeleiteten Selbstcoaching auf ihre Stärken und Potenziale, als auch darauf eine Vision von ihrem zukünftigen Traumberuf zu entwickeln.

Coaching hilft generell einen besseren Zugang zu sich selbst und Antworten auf grundlegende Fragen zu finden, eine davon lautet: WER bin ich als Person? (welche Bedürfnisse habe ich? Was sind meine Werte?) Wenn ich Antworten auf diese Fragen habe, lösen sich viele Themen, die auch häufig andere Coachinganlässe bieten wie zB wie finde ich eine/n geeignete/n PartnerIn, uvm. – aber natürlich auch die Frage welcher Beruf passt zu mir bzw. wie finde ich meine Berufung?

Damit wollen wir uns nun intensiver in diesem Coaching-Blogartikel auseinandersetzen. Vorab werde ich jedoch die grundlegenden Punkte aus dem ersten Artikel skizzieren und einen Überblick geben. Ob im Coaching oder Selbstcoaching, nachfolgende Schritte sind zentral zu beachten.

Berufscoaching-Schritte

  1. Selbstreflexion: eigene Stärken, Werte, Talente, Vorlieben, Interessen identifizieren – unabhängig vom Beruf. Eine zentrale Frage dazu: Womit konnte ich mich schon in meiner Kindheit unaufgefordert mit Begeisterung beschäftigen, was lag dieser Tätigkeit inne?
  2. Alltagsrecherche: wie könnte diese Tätigkeit tatsächlich aussehen, wie könnte ich sie mir schaffen – sofern es sie nicht schon gibt. Wo finde ich Bedingungen vor, die meinen Vorstellungen entsprechen?
  3. Konkrete Vision erschaffen: wie arbeite ich und wie möchte ich mich im neuen Beruf fühlen? – hier empfehle ich als Coach einfach mal wild drauf los zu fantasieren und seine Gedanken nicht durch Erfahrungen, Urteile vorab zu zensieren.

Aber wie geht es im Berufscoaching nun weiter? Diesen Coaching-Blogartikel möchte ich dazu nutzen, zu den genannten Punkten nochmals mit vertiefenden Überlegungen ins Detail zu gehen.

Berufscoaching und das Thema Sinn

Zu Punkt 1, weil er von größter Wichtigkeit im Berufscoaching ist, möchte ich noch einen äußerst wesentlichen Punkt aus meiner Erfahrung als Coach hinzufügen. Viele Menschen kommen ins Coaching mit den Überlegungen, wie kann ich viel verdienen, welche Kompetenzen muss ich noch entwickeln, damit ich diesen Job gut erfüllen kann, welcher Beruf verschafft mir Ansehen, mit welchem Beruf kann ich mir meine Lebensträume wie ein Haus, ein teures Auto, usw. verschaffen. Damit räume ich als Coach sehr rasch auf. Denn diese „Erfolge“ schaffen nur eine kurzfristige Befriedigung. Sucht man jedoch nach dem langfristigen beruflichen Glück, dann ist es in erster Linie wesentlich, dass dieser Beruf mehr SINN macht als nur finanzielle Bedürfnisse und Ziele zu erfüllen. Gleichzeitig zeigen diese Fragen auch auf, dass sich Coachingklienten häufig mehr mit dem Umfeld, als mit sich selbst als Person beschäftigen. Und genau das ist unabdingbar, um seine eigene Berufung zu finden.

SINNvolle Fragen für das Selbstcoaching

Dazu wesentliche Fragen für Ihr Selbstcoaching wären somit: Was muss eine Tätigkeit/ein Beruf beinhalten, damit sie für mich SINNvoll erscheint? Zum Beispiel: muss sie eine soziale Komponente erhalten, indem man zB Menschen weiterhilft; ist es sinnvoll die Welt schöner zu machen zB durch künstlerische Aspekte; ist es wichtig Dinge zu verstehen oder für andere begreifbar zu machen zB durch einen theoretischen/lehrenden Aspekt?

Welche BEDÜRFNISSE habe ich in meinem (beruflichen) Alltag? Habe ich lieber klare Vorgaben, einen Rahmen und Regeln im beruflichen Umfeld oder brauche ich eher viele Freiheiten, um mich kreativ zu entfalten? Brauche ich eher viel Sicherheit, Routinen oder brauche ich viel mehr Abwechslung in meinem Beruf?

Wo liegen meine FÄHIGKEITEN? Beruflich, aber selbstverständlich auch privat?

Wenn Sie sich im Selbstcoaching eingehend mit diesen Fragen auseinandersetzen, dann ist der Weg frei dafür ihre künftige berufliche ROLLE selbst zu definieren und langfristig glücklich zu werden – sprich ihre Berufung zu finden.

Sie haben Schwierigkeiten damit diese Fragen für sich selbst zu beantworten – dann freue ich mich auf Ihre Anfrage zum Thema Berufscoaching!

Sie interessieren sich für nützliche und hilfreiche Artikel rund um Persönlichkeitsentwicklung und Coaching – dann besuchen Sie meine Facebook Seite. Sie erhalten mit einem „gefällt mir“ 1-2 Mal im Monat interessante Artikel und bleiben so informiert.


Ihr Coach & Mediator

Kontaktformular

 

Im Zuge der gesetzlichen Datenschutzverordnung, die mit 25.05.2018 in Kraft tritt, bin ich verpflichtet Ihr Einverständnis für die Verarbeitung Ihrer Daten einzuholen.

Durch Klick auf „unverbindlich anfragen“ erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.

 

Erstgespräch

Um herauszufinden, ob und wie ich Sie unterstützen kann, biete ich Ihnen gerne ein 30 minütiges kostenloses Erstgespräch.
Sie schildern mir Ihr Anliegen und wir klären, die für uns wichtigen Fragen.

Füllen Sie das Kontaktformular vollständig aus und nehmen Sie Kontakt mit mir auf.
Anschließend koordinieren wir einen passenden Termin.

Christian Ploy, Coach & Mediator in Wien

Merken

Mit der Nutzung dieser Website erklären sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
mehr Infos OK, einverstanden.